Tierra Sagrada

September 5th, 2010

 25 Jahre „Tierra Sagrada Marne“ – Welcome to my Life

Es war ein ganz besonderes Wochenende, auf das die über 50 Jugendlichen von „Tierra Sagrada“ mehr als ein Jahr lang hingerabeitet haben. Und sie hatten sich eine Menge vorgenommen:

Freitag, 7. September: Premiere des aktuellen Stückes „Welcome to my Life“ in der Maria-Magdalenen-Kirche

Samstag, 8. September: Festball anlässlich des 25jährigen Jubiläums im „Holsteinischen Haus“ bei Familie Bahnsen

Sonntag, 9. September: Festgottesdienst in der Maria-Magdalenen-Kirche

So gingen alle sehr aufgeregt in das Wochenende. Im Nachhinein kann festgehalten werden: Es hat alles bestens geklappt! Chor, Band, Solisten, Theatergruppe, Technik harmonierten am Freitag Abend in einer  voll besetzten Maria-Magdalenen-Kirche ausgesprochen gut. Gab es anfangs noch ein paar Probleme mit dem Einspielfilm, lief es von da an reibungslos. Alle waren höchst konzentriert.   Im aktuellen Programm von „Welcome to your Life“ geht es um Ella, ein junges Mädchen, dessen Schwester, die zugleich ihre beste Freundin ist, unerwartet stirbt. Eine Welt bricht für sie zusammen. Sie macht sich schreckliche Vorwürfe und gibt sich die Schuld an ihrem Tod. Die Theatergruppe mit Rieke Holm (Leitung), Enno Ibs, Dominik Jesaitis, Lena Kapell (Leitung), Lea Koch, Nele Lucks, Maya Ottmar, Helen Ramünke, Elaine Ringeloth, Janne Emilia Thomsen, Kathy Wellingerhoff und Merle Siebels beeindruckte die knapp 500 Anwesenden mit neun authentisch und echt gespielten Szenen. Die Solisten Jette Breier, Paula Mönch, Malte Nissen und Sophie Witt von den TS-Kids , sowie  Leonie Jäger, Rike Jäger, Merle Siebels, Janne Emilia Thomsen, Johannes Siebels, Nils Burmeister, Natalie Elias, Felix Kesseler und Laura Beenck vom TS-Chor begeisterten mit ihren beeindruckenden und gefühlvollen Vorträgen. Und auch unsere Band mit Nils Burmeister (Bandleiter), Jan Burmeister, Jan Malte Fieles, Mattes Kruse, Maya Ottmar, Helen Ramünke, Gunnar Schnoor, Lasse und Lukas Szillat, Enno Waller erfüllte die Erwartungen und überzeugte wieder einmal voll und ganz. Dafür sorgten auch Kim-Ole Witt, Tjark Marten Holm, Janik und Julian Philipp sowie Christan Wrigge, die für die Technik verantwortlich waren. Aber nach wie vor ist und bleibt das Herzstück unser Chor. Da ist zum einen der Chor der TS-Kids unter der Leitung von Lotta Geertz, Janne Jens, Luzie Matzen, Jan und Nils Burmeister mit Unterstützung von Marlene Tiessen. Zurzeit machen leider etwas wenig Kinder bei den TS-Kids mit, aber die waren bei der Premiere richtig klasse und fit. Vielleicht bekommt die eine oder der andere ja Lust sich den TS-Kids anzuschließen. Und richtig beeindruckend war wieder einmal unser TS-Chor. Was die mehr als 50 Jugendliche da auf die Bühne brachten und vortrugen, das war schon mächtig beeindruckend. Man hat gespürt, dass alle mit großer Leidenschaft dabei und auf den Punkt von Janne Emilia Thomsen und Merle Siebels vorbereitet waren. Dirigiert wurde der Chor von Janne Emilia Thomsen, Merle Siebels, Johannes Siebels und Luzie Matzen. Unsere Sommertour in Dresden hat sich ausgezahlt, wie auch die Generalprobe in der Sporthalle der Reimer-Bull-Schule und die unzähligen Übungsabende am Freitag.  Der Freitagabend hat Lust auf mehr gemacht. Wer „Welcome to my Life“ verpasst hat oder noch einmal sehen möchte, hat dazu zwei Gelegenheiten: Zunächst am Samstag, 26. Januar in Brunsbüttel (Pauluskirche mit und bei Pastor Arnd Lempleius) sowie am Samstag,23. Februar  in Glücksburg (mit und bei Pastor Thomas Rust). Herzlich Willkommen zu beiden Aufführungen.

Was dann auf dem Festball bei Bahnsen am Samstag mitzuerleben war, war schon ziemlich einmalig. Nachdem Pastor Rainer Petrowski alle begrüßt, Bürgermeister Dr. Braak passende Grußworte und ein Geschenk überbracht und unser ehemaliger Pastor Arnd Lempelius Grüße aus Brunsbüttel mit dabei hatte, folgte der Eröffnungstanz der Mitglieder des TS-Vorstandes. Von da an war die Tanzfläche stets gut gefüllt. Jung und alt tanzten voller Begeisterung zur Musik von DJ Knut, der gekonnt auf die Anwesenden und ihre Wünsche einging.  Der Höhepunkt des Abends war aber ganz sicher der gemeinsame Auftritt des aktuellen Chores mit den Ehemaligen. Nach zwei Liedern wurde stürmisch eine Zugabe gefordert, die ich prompt folgte. Eine weitere gelungene Aktion war die Möglichkeit, sich von Björn Vorsgerau, einem ehemaligen TS-Mitglied, fotografieren zu lassen. Die Fotos liegen uns vor. Bei Interesse wendet euch bitte an Pastor Rainer Petrowski (o4851/7799830 oder rainer.petrowski@gmx.de). Bis spät in die Nacht wurde ausgelassen getanzt, gelacht und miteinander geredet. Am Ende waren sich alle einig, dass das ein absolut gelungener und unvergesslicher Ball gewesen ist.

Mit 170 Gemeindegliedern machten sich dann am Sonntag unerwartet viele auf den Weg zum Festgottesdienst in unsere Maria-Magdalenen-Kirche. Auf Wunsch der Jugendlichen wurde dieser wie eine Andacht auf unseren Sommertouren gefeiert. Jan Burmeister spielte gekonnt das Vor- und Nachspiel auf seiner Gitarre und begleitete die Gemeinde bei vier Andachtsliedern „When the music fades“, „Your love is amazing“, „Meine Zeit“ und „Hallelujah“. Dazu hatte die Gemeinde die Gelegenheit über das aktuelle Thema von Tierra Sagrada „Welcome to my Life“ ins Gespräch zu kommen, was reichlich und intensiv genutzt wurde. Nachdem Pastor Rainer Petrowski einige persönliche Gedanken eingebracht hatte, endete der Gottesdienst  mit dem für Tierra Sagrada typischen, gesungenen „Vaterunser“ und einem Segenswort. Damit endete ein intensives, aufregendes und spannendes Jubiläumswochenende, an das sich unsere Kirchengemeinde wie auch unsere Jugendliche von „Tierra Sagrada“ noch lange gerne und ausgiebig erinnern werden.

 

Dank

An dieser Stelle soll allen, die zu diesem gelungenen Wochenende beigetragen haben, ausdrücklich gedankt werden. In erster Linie dem Festausschuss mit Iris und Kim-Ole, den Jugendlichen von Tierra Sagrada, vor allem den Mitgliedern  des Vorstandes, den Eltern, die Tierra Sagrada so intensiv unterstützen, vor allem die, die sich bei der After-Show-Party nach der Premiere so sehr ins Zeug gelegt haben (Herr Siebels, Herr Haack, Frau Ottmar, Frau Krause, Herr Thomsen, Herr Wrigge), Marlene Tiessen (die wieder einmal unsere TS-Kids begleitet und bei Laune gehalten hat), der Jugendfeuerwehr unter der Leitung von Thomas Philipp (die uns so aktiv beim Aufbau unterstützt haben) , Familie Bahnsen, unserem DJ Knut, unserem Fotografen Björn Vosgerau, dem Kirchengemeinderat, den Mitarbeitenden unserer Kirchengemeinde und unserem Pastorenteam Katja Hose, Jochen Hose und Rainer Petrowski.

Und natürlich vergessen wir auch nicht unsere Sponsoren: die Dithmarscher Privatbrauerei Marne, Firma Lange und Söhne, Firma Matzen, Kalle Bäcker, Firma Fieles und der Firma Olaf Walter. Vielen, vielen Dank.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

25 Jahre Tierra Sagrada

Kaum zu glauben, aber wahr. Mittlerweile engagieren sich seit genau 25 Jahren Jugendliche in unserem Jugendchor „Tierra Sagrada“. Was 1993 mit Pastor Thomas Rust und vielen interessierten und engagierten Jugendlichen begann, hat seine Kreise gezogen und Spuren hinterlassen. Natürlich gab es auch in unserem Jugendchor Höhen und Tiefen, aber die Jugendlichen, der Kirchengemeinderat und wir Pastorinnen und Pastoren haben es irgendwie immer geschafft, alle Klippen zum umfahren und Kurs zu halten. Zurzeit umfasst Tierra Sagrada rund 50 Jugendliche.

Folgende Pastoren/Pastorinnen haben Tierra Sagrada bisher begleitet: Thomas Rust, Thomas Heik, Antje Grambow, Jochen Hose und Arnd Lempelius. Nachdem Arnd Lempelius in die Kirchengemeinde Brunsbüttel gewwechselt war, übernahm unsere Gemeindepädagogin Marlene Tiessen für sieben Monate die Begleitung von „Tierra Sagrada“, bevor am 1. Juni 2017 Rainer Petrowski die Verantwortung übertragen bekommen hat.

 

Tierra Sagrada

“Tierra Sagrada“ geht zurück auf die TEN-SING-Bewegung des CVJM. „Tierra Sagrada“, das heißt „Heiliges Land“ und bezieht sich auf unsere Dialogpartnerschaft mit der kleinen lutherischen Kirche in El Salvador, die der Kirchenkreis Dithmarschen (Nordkirche) bei zahlreichen Projekten begleitet. Ausgehend von einer biblischen Geschichte oder einem Thema  inszenieren  Jugendliche im Alter von 12 bis 19 Jahren ein eigenes Programm,  singen,  spielen Theater und machen Musik. Sie leben Kreativität, Phantasie und Lebenskraft auf ihre Art aus. Sie entdecken und trainieren ihre Fähigkeiten. Bei ihnen liegt die Verantwortung für das Gelingen des Ganzen. Mit ihren Aufgaben reifen die Jugendlichen. Sie üben sicheres Auftreten und angemessene Selbstdarstellung ein.

Tierra Sagrada ist Jugendarbeit im Raum der Kirche. Aktive und schöpferische Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Realität und dem christlichen Glauben eröffnet neue Sinnzusammenhänge. Christliche Werte werden in den erarbeiteten Inhalten und dem Miteinander der Gruppe deutlich. Die Verkündigung in Tierra Sagrada will Jung und Alt zum Nachdenken anregen und zum Glauben an Jesus Christus einladen.

Der Zeitaufwand, mit dem Jugendliche, die mitmachen wollen, rechnen müssen, ergibt sich aus der regelmäßigen Probe und den Auftritten mit ihren Vorbereitungen. Dazu kommen die große Sommertour in der ersten Woche der Sommerferien nach Berlin, Dresden oder Österreich und mehreren Workshops für die Band, die Theatergruppe, die Techniker und vor allem für den Chor.

Tierra Sagrada ist mehr als nur ein Jugendchor. Seit mittlerweile 25 Jahren erarbeiten Jugendliche jährlich eine Bühnenshow. Theater, Band, Licht- und Tontechnik gehören zu dieser Arbeit. Der Chor ist das Herzstück. Aus ihm gehen die Solisten der Bühnenshow hervor.

Das Ziel ist – neben dem Spaß an der Kreativität und dem Miteinander – selbst vertieft ein Thema zu erarbeiten und dann das Publikum zum Nachdenken zu bringen. Musikalisch, kreativ, kritisch und jugendlich verbindet Tierra Sagrada den christlichen Glauben mit den Erfahrungen von Jugendlichen.

Ein typischer Jahreskreislauf beginnt Anfang März mit der Erarbeitung einer neuen Show. In der ersten Woche der der Sommerferien geht es dann auf Sommertour, wobei das aktuelle Programm in der Regel in zwei Kirchen vorgestellt und dem Stück den letzten Schliff gegeben wird. Die Premiere im September in der Marner Maria-Magdalenen-Kirche eröffnet die Reihe der Auftritte, die durch Schleswig-Holstein (in der Regel in Brunsbüttel (Ende Januar) und in Glücksburg (Ende Februar) führen.

Tierra Sagrada, das sind:

– Jugendliche (12-19 Jahre)

– Bühnenshow

– Chor (Leitung: Janne Emilia Thomsen und Merle Siebels)

– Solisten

– Theater (Leitung: Rieke Holm, Lena Kapell, Nele Lucks)

– Technik (Tjark Holm, janik Philipp, Julian Philipp)

– Band (Leitung: Nils Burmeister und Jan Malte Fieles)

Wer Lust hat, mal reinzuschnuppern, ist herzlich eingeladen, einfach einmal am Freitag Abend um 18:30 Uhr im Gemeindehaus oder in der KIrche vorbeizuschauen oder sich im Kirchenbüro (04851-574) oder bei Pastor Petrowski (04851-77 99 830) zu melden.

…übrigens trifft sich der Nachwuchs von TS, die TS-Kids, in der Schulzeit Mittwochs, 17 Uhr im Gemeindehaus!

  • Comments(0)

Comments are closed.