Kirchengemeinde Marne

A chinese lion statue

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Kirchengemeinde Marne. Wir möchten Sie gerne informieren und einladen: Besuchen Sie uns in unserern Gottesdiensten, in unseren Gruppen und Kreisen oder den besonderen Veranstaltungen. Wir freuen uns auf Sie!

Aktualisierung vom 17.April 2021

– Auch weiterhin keine Präsenzgottesdienste in Marne (siehe Gottesdienste)
– Onlinegottesdienst vom 18. April 2021 (siehe  unten) 
– Vielen Dank! Pastorin Maike Engelkes beendet ihre Vertretungszeit in Marne (siehe Neues aus dem Kirchengemeinderat)
– Neues von „Tierra Sagrada“ (siehe Tierra Sagrada Marne )
– Unsere dritte und vorerst letzte „Gute-Nacht-Kirche“ vom 16. April 2021 (siehe unten)
– Nachruf für Heinke Nagel (siehe unten)
– Der neue Konfirmand*innenjahrgang 2021-2022 startet ( siehe Konfirmanden)

Onlinegottesdienste

Gottesdienst am 2. Sonntag nach Ostern am 18. April mit Pastorin Maike Engelkes (zum letzten Mal!), Andrea Lensch (Lektorin, Peter Heeren (Orgel) und Niels Domke (Technik)
Gottesdienst am Sonntag Quasimodogeniti am 11. April 2021 mit Meike Dewitz (Lektorin), Peter Heeren (Orgel) und Diego Naser (Geige), Niels Domke (Technik) und unserer Prädikantin Svenja Engel

Die Gute-Nacht Kirche ist auch dieses Jahr online!

Alle guten Dinge sind Drei – unsere dritte Gute-Nacht Kirche vom 16. April 2021
mit Marlene Tiessen, Meike Dewitz, Silke und Benita Knoblauch,
André Borek, Andra Bock und Niels Domke. Fortsetzung folgt im Herbst!!!
Es geht weiter. Unsere zweite Gute-Nacht Kirche vom 14. April 2021
mit Marlene Tiessen, Meike Dewitz, Silke und Benita Knoblauch,
André Borek, Andra Bock und Niels Domke. Fortsetzung folgt am 16. April!
Unsere erste Gute-Nacht Kirche vom 12. April 2021
mit Marlene Tiessen, Meike Dewitz, Silke und Benita Knoblauch,
André Borek, Andra Bock und Niels Domke
Auch in diesem Jahr wird die Gute-Nacht Kirche wieder online ausgestrahlt. Während des Drehs wurde von André Borek ein kleines „Making Of“ erstellt, welches schon einen kleinen Vorgeschmack auf die 3 Tage der Gute-Nacht-Kirche liefert.
Zu sehen sein, werden die Videos ab dem 12.04. 14.04. und dem 16.04. hier auf der Homepage.
© Created by André Borek

Hinweise auf unsere Onlinegottesdienste

Hinweise auf unsere Onlinegottesdienste und Telefonandachten

Herzliche Einladung zu unseren Videogottesdiensten und Telefonandachten:

Videogottesdienste:
Sonntag, 18. April um 10 Uhr mit Pastorin Maike Engelkes

Telefonandachten (Interessierte wenden sich bitte an unser Kirchenbüro unter 04851/574): 
Sonntag, 18. April um 10:30 Uhr mit Pastorin Maike Engelkes

Weitere Informationen siehe Gottesdienste

 

Aktuelles aus dem Kirchengemeinderat

„Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist bei uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag.“
(Dietrich Bonhoeffer, 1944)

Unerwartet und plötzlich ist unsere langjährige Kirchengemeinderatsvorsitzende

Heinke Nagel, geb. Kröger

am 6. April verstorben. Am 1. Dezember 1996 wurde sie in den Kirchengemeinderat gewählt und gehörte diesem 18 Jahre lang an bis sie Ende 2015 ausschied. In einer unruhigen und schwierigen Zeit engagierte sie sich mit Leib und Seele und mit ihrer typisch liebevollen, fröhlichen und wertschätzenden Art für unsere Kirchengemeinde und übernahm als Vorsitzende Verantwortung. Ihr Herz hing vor allem an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Viele Jahre lang war sie verantwortlich für unsere Landkinderstube und unsere drei Kindertagesstätten. Dabei hatte sie stets ein offenes Ohr und Herz für die Mitarbeitenden, Eltern und Kinder sowie für unsere kommunalen Partner. Daneben unterstützte sie die Jugendlichen von Tierra Sagrada. Gemeinsam mit Marlene Burhenne begleitete sie zudem engagiert und liebevoll die Kinder unserer Landkinderstube.  Für ihr außergewöhnliches Engagement wurde sie mit dem Ansgarkreuz der Nordkirche ausgezeichnet.
Wir wissen, was wir Heinke Nagel zu verdanken haben und werden sie stets in guter Erinnerung behalten. Wir vertrauen darauf, dass sie jetzt das sieht, was sie zutiefst geglaubt hat. Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie.

Der Kirchengemeinderat der Kirchengemeinde Marne

Kirchengemeinderat beschließt
den Haushalt 2021 der Kirchengemeinde Marne und
die Wirtschaftspläne 2021 und 2022 des Friedhofes

 

In seiner Sitzung vom 21.Januar 2021 hat der Kirchengemeinderat über den Haushaltsplan 2021 der Kirchengemeinde  Marne sowie über die Wirtschaftspläne 2021 und 2022 des Marner Friedhofes beraten und diese beschlossen. In diesem Jahr können sie diese hier auf unserer Website einsehen. 

Geistliches Wort

Auf einmal waren sie da und jetzt stehen sie auf dem Rasen hinter dem Pastorat. Erst waren es wenige, dann aber kamen immer mehr. Sie haben sich gegen Schnee und Eis durchgesetzt. Und jetzt stehen sie immer noch und leuchten in hellem Lila. Die Krokusse blühen! Ich freue mich seit dem jeden Tag, wenn ich aus dem Fenster schaue. Das Leben hat sich durchgesetzt gegen Schnee und Eis. Der Frühling kommt, und mit ihm das Fest des Lebens und der Freude: Ostern. Christus ist auferstanden und schenkt uns das ewige Leben. Ich finde, dieses Fest kommt genau zur rechten Zeit, denn ich merke, dass ich mich danach sehne, aufzuatmen. Die frische Luft des Frühlings will ich riechen und schmecken. Ich will endlich merken, dass sich etwas verändert und die Lockerungen endlich Wirklichkeit werden. Jetzt! Jetzt ist doch die Zeit! So dachte auch der Dichter Ludwig Uhland, obwohl zu seinen Lebzeiten von Corona noch lange nicht die Rede war. Sein Gedicht heißt „Der Frühlingsglaube“:

Die linden Lüfte sind erwacht,
Sie säuseln und weben Tag und Nacht,
Sie schaffen an allen Enden.
O frischer Duft, o neuer Klang!
Nun, armes Herze, sei nicht bang!
Nun muß sich alles, alles wenden.

Die Welt wird schöner mit jedem Tag,
Man weiß nicht, was noch werden mag,
Das Blühen will nicht enden.
Es blüht das fernste, tiefste Tal:
Nun, armes Herz, vergiß der Qual!
Nun muß sich alles, alles wenden.

Die Natur beginnt sich zu regen und zu verändern. Nun muss sich alles, alles wenden. Schon unter dem Schnee hat die Veränderung begonnen. Wir können sie noch nicht sehen, aber sie ist schon da. Der Krokus weiß vom Frühling bevor wir seine Blüte sehen. Frühlingsglaube- ein schönes Wort. Es erinnert daran, was es heißt, zu glauben. Glaube verändert. Aber das, was sich ändert, ist für uns nicht immer zu sehen oder zu schmecken. Christus spricht: „Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, ob er gleich stürbe; und wer da lebt und glaubt an mich, der wird nimmermehr sterben“. Er ist das Leben. Er ist es, der alles wendet. Draußen grünt und blüht es, selbst das tiefste Tal. Und innen, innen zittert noch das eigene Herz und begreift es nicht: Die Welt wird schöner mit jedem Tag, Man weiß nicht, was noch werden mag…
Ich wünsche Ihnen allen ein gesegnetes Osterfest!

Ihre Pastorin Andra Bock