Besondere Gottesdienste

November 30th, 2011

Goldene Konfirmation

Nach 50 Jahren kommen diejenigen, die 1967 und 1968 ihre Konfirmation in der Maria-Magdalenen-Kirche gefeiert haben.

Nun, nach einem Berufsleben, geht bei der Feier der goldenen Konfirmation der Blick zurück. Manche, die kommen, haben sich lange nicht gesehen. Manche waren auch länger nicht in der Kirche, in der sie als Jugendliche den Segen für ihren Lebensweg empfangen haben. Das erste Septemberwochenende ist den Rückblicken und der Erneuerung des Konfirmationssegens gewidmet.

Zum Liederabend am  1. September, 19.30  von Michael Maaß und Freunden,

zum Festgottesdienst am Sonntag, dem 2. September, 10 Uhr und

zur musikalischen Abschlussandacht am gleichen Tag um 17 Uhr

sind nicht nur die goldenen KonfirmandInnen, sondern alle ganz herzlich eingeladen.

 

 

Gute-Nacht-Kirche in den Herbstferien, 15.-19. Oktober, 17.30 Uhr

In den Herbstferien laden wir Kinder jeden Alters zusammen mit ihren Eltern oder Großeltern oder Paten in unsere Kirche ein. Vor dem Schlafengehen wollen wir es uns für eine halbe Stunde gemütlich machen, Geborgenheit in der Kirche spüren, uns eine Geschichte anhören, zusammen singen und beten und Gottes Segen erleben. Vorbereitet werden die Abende vom Kinderbibeltags-Team.

 

Vom 15. bis 19. Oktober öffnen wir unsere Maria-Magdalenen-Kirche um 17.30 Uhr für Familien. Alle sind herzlich willkommen zur „Gute-Nacht-Kirche“!

Wer im Vorbereitungsteam mitwirken möchte, melde sich bitte bei Pastorin Katja Hose unter Tel. 04851 -8274!

 

 

Kirchspielsgottesdienst in Brunsbüttel, 28. Oktober, 10.30 Uhr

Seit etwa einem Jahr ist unser Kirchspiel durch die Kirchengemeinde Brunsbüttel gewachsen. Die Brunsbüttler würden wahrscheinlich sagen, dass Eddelak, Burg, Sankt-Michaelisdonn und Marne jetzt als Kirchspiel auch zu Brunsbüttel gehören. Der Schafstallgottesdienst zu Ostern verbindet Marne mit Brunsbüttel. Die Senioren haben im Juli Pastor Lempelius in seiner neuen Kirche besucht und einen Pfarrgarten bewundert, der wie ein Park ist.

Am letzten Oktoberwochenende wollen wir als Kirchspiel einen Gottesdienst zusammen feiern. Pastor Marten öffnet „seine“ Kirche, die durch die Nähe zum Kanal geprägt ist (Kautzstraße 11, 25541 Brunsbüttel). Pastorin Karakulin aus Eddelak wird zusammen mit mir den Gottesdienst gestalten.

Wir fahren um 10 Uhr von der Maria-Magdalenen-Kirche ab. Wenn Sie mitgenommen werden möchten, rufen Sie bei mir an (04851 8274).

Ihr Pastor Jochen Hose

 

 

LektorInnengottesdienst – 4. November, 10 Uhr

Seit vielen Jahren gibt es in unserer Kirchengemeinde einen Lektorenkreis, dessen Mitglieder regelmäßig in den Gottesdiensten Lesungen übernehmen. Aber nicht nur das, denn zweimal im Jahr gestalten sie auch ihre eigenen Gottesdienste. Im Lektorengottesdienst am 4. November geht es um die Obrigkeit. Nach kontroversen Diskussionen um den Sinn oder Unsinn von Obrigkeiten jeder Art freut sich der Lektorenkreis nun, das Ergebnis präsentieren zu dürfen. Freuen Sie sich über eine Mischung aus Geschichte, Politik und Seefahrt. Ahoi!

Svenja Engel

 

 

Worldwide Candle Lighting Day – 9. Dezember, 17 Uhr

Damit ihr Licht für immer leuchte, stellen an diesem Tag rund um die ganze Welt Angehörige im Gedenken an ihre verstorbenen Kinder, Enkel, Schwestern und Brüder eine brennende Kerze ins Fenster.

An vielen Orten feiern die Selbsthilfegruppen der „Verwaisten Eltern“ an diesem Tag Gedenkgottesdienste.

Der Kirchenkreis Dithmarschen lädt in diesem Jahr zusammen mit der Kirchengemeinde Marne  verwaiste Eltern, Großeltern und Geschwister mit ihren Weggefährten und Freunden am Sonntag, dem 9. Dezember 2018, also dem 2. Advent, um 17 Uhr in die Maria-Magdalenen-Kirche zum Gottesdienst ein.

Für die verstorbenen Kinder werden Kerzen angezündet und im Anschluss an den Gottesdienst zum Gedenkstein auf  dem Marner  Friedhof  gebracht.

Herzlich willkommen sind auch alle Menschen, die Sterbe- und Trauerprozesse begleiten und die beruflich mit dem zu frühen Tod konfrontiert sind.

In einer Zeit, die für trauernde Menschen oftmals besonders belastend ist, wollen wir mit ihnen solidarisch sein und die Kirchentüren öffnen, damit Schmerz und Hoffnung einen Raum finden.

Vorbereitet wird der Gottesdienst von Verwaisten Eltern aus Marne und Umland.

Katja Hose

 

  • Comments(0)

Comments are closed.